Einsätze von April 2013 - Freiwillige Feuerwehr Kordel
Einsätze von April 2013
Fahrgestell:
    VW LT
Baujahr:
    2001
Aufbau:
    Firma Harz & Thies (heute Firma Harz, Bitburg)
Gewicht:
    3,5 t
Besatzung:
    1/8
Beladung:
    Zur Kommunikationstechnischen Ausrüstung gehören ein Viermeterbandfunkgerät mit zwei Sprechmöglichkeiten (davon ein Hörer FMS fähig mit Alarmgeber), ein ebenfalls fest eingebautes Zweimeterbandgerät sowie ein D1 Handy. Weiterhin werden Alarmpläne, Informationsmaterial, 1 PA (Überdruck)und eine Atemschutzüberwachungstafel im Mannschaftsraum mitgeführt. Im Heck des Fahrzeuges wurde ein Boxensystem eingebaut, welches eine flexiblere Beladung zulässt. Ständig mitgeführt werden Verkehrswarngerät, Ölbindemittel, 4 300 bar Reserveflaschen, 1 Überdrucklüfter, Megafon, 500 Watt-Strahler mit Stativ. Dazu können nach Bedarf weitere Masken, Filter und PA in separaten Boxen mitgeführt werden.
Fahrgestell:
    Mercedes Benz Atego 926 Allrad
Baujahr:
    2010
Aufbau:
    Firma Ziegler
Gewicht:
    11 t
Besatzung:
    1/2
Beladung:
    Normbeladung; Gerätesatz Absturzsicherung; Schleifkorbtrage; Türöffnungssatz; Belüftungsgerät; Mehrzweckzug 3,2t; Dachmonitor; Lichtmast mit Dynawattanlage
Fahrgestell:
    Mercedes-Benz Unimog
Baujahr:
    1986
Aufbau:
    Firma Ziegler
Gewicht:
    8 t
Besatzung:
    1/8
Beladung:
    Zusätzlich zur Normbeladung befindet sich ein erweiterter Beleuchtungssatz, eine TP4/1 und ein Greifzug auf dem Fahrzeug. Als Tragkraftspritze kommt eine TS8/8 Rosenbauer Fox zum Einsatz. Des weiteren stehen den Atemschutztrupps 4 Überdruckpressluftatmer der Firma Auer zur Verfügung
Fahrgestell:
    Iveco EuroCargo
Baujahr:
    1996
Aufbau:
    Firma OWR
Gewicht:
    9,5 t
Besatzung:
    1/2
Beladung:
    Dieses Fahrzeug wurde uns 1998 vom Bund aus Katastrophenschutzbeständen zugewiesen. Auf der Ladefläche werden 1800 Meter Schlauchmaterial in Boxen gelagert, die problemlos während der Fahrt verlegt werden können. Die übrigen 200 Meter sind als Rollschläuche im Aufbau untergebracht. Zur Beladung gehören u.a. eine TS8/8 (Ziegler, Ultraleicht), 15000l. Druckausgleichsbehälter sowie diverse Werkzeuge. Durch den Pritschenaufbau eignet sich das Fahrzeug auch für den Nachschub und ebenfalls als Transportmittel bei den sehr häufig vorkommenden Hochwassereinsätzen.
Fahrgestell:
    Mercedes Benz Unimog 1300L
Baujahr:
    1987
Aufbau:
    Firma Polyma
Gewicht:
    7,49 t
Besatzung:
    1/2
Beladung:
    115 KVA Stromerzeuger mit 4 * 1000 W Beleuchtungssatz auf hydraulischem Lichtmast & 4 * 1500 W Beleuchtungssatz auf Stativen; Vorbaupumpe 8/8; Fahrzeug wurde vom Landkreis Trier-Saarburg beschafft und dient als Netzersatzanlage bei Stromausfall zum einspeisen der Hochwasserpumpwerke in der Ortsgemeinde Kordel
Fahrgestell:
    Baujahr:
      1976
    Aufbau:
      Firma Magirul
    Gewicht:
      1,2 t.
    Besatzung:
      Beladung:
        Mitgeführt werden legendlich Unterleghölzer, ein Strahlrohr, zwei Halteleinen, Schlauchhalter, ein 30 Meter C-Schlauch und Verkehrswarngerät.
      Fahrgestell:
        Hüdig
      Baujahr:
        2010
      Aufbau:
        Firma Hüdig
      Gewicht:
        3,1 t
      Besatzung:
        Beladung:
          Anhänger dient als Netzersatzanlage zur Einspeisung der Hochwasserpumpwerke der Ortgemeinde Kordel bei Stromausfall
        Fahrgestell:
          Firma Hoffmann Gindorf
        Baujahr:
          2010
        Aufbau:
          Gewicht:
            Besatzung:
              Beladung:
                Transportanhänger für die mobilen Hochwasserschutzelemente der Ortsgemeinde Kordel Anhänger wurde im Rahmen des Hochwasserschutzes vom Landkreis Trier-Saarburg angeschafft
              Fahrgestell:
                Baujahr:
                  1984
                Aufbau:
                  Firma Heinemann
                Gewicht:
                  1,3 t (zul.GG)
                Besatzung:
                  Beladung:
                    Einachshänger (Bridge)

                  Datum Einsatz Grund Fahrzeuge
                  26.04.2013H14Alarm um 13.30 Uhr: Unterstuetzung Rettungsdienst. MTF

                  RTH, RTW
                  18.04.2013B13Alarm um 19.52 Uhr: Gemeldeter Kellerbrand in Zemmer, Einsatz konnte auf der Anfahrt abgebrochen werden. MTF
                  TLF 16/24 Tr
                  LF8
                  SW2000

                  FF Zemmer, FF Rodt, FF Schleidweiler, FEZ Trier-Land
                  06.04.2013H12Alarm um 01.42 Uhr: Vermisstensuche in der Ortslage Kordel sowie den angrenzenden Waldgebieten. Durch den gezielten Einsatzes eines Personenspührhundes konnte der Vermisste gegen Morgen stark unterkühlt in unwegsamen Waldgelände gefunden werden, er wurde mit einer Schleifkorbtrage gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. MTF
                  TLF 16/24 Tr
                  LF8
                  SW2000
                  GW Licht
                  ELW

                  RHOT BF Trier, RHOT SüW mit Mantrailer, DRK (BRH) Hundestaffel Wittlich, FEZ und FüSt. Trier-Land, DLRG OG Kordel, DRK Ortsgruppe Kordel, OrgLeiter DRK, RTW Welschbillig, RTW MHD Föhren, NEF Ehrang, PI Schweich
                  06.04.2013H11Alarm um 00.36 Uhr: Notfalltüröffnung Kimmlingerstraße. TLF 16/24 Tr
                  LF8

                  MHD Welschbillig (RTW), PI Schweich
                  04.04.2013B10Alarm um 14.30 Uhr: Einsatz für die Atemschutzwerkstatt, Brandeinsatz in Sirzenich. MTF

                  FF Newel, FF Sirzenich, FF Trierweiler, FF Udelfangen, FEZ Trier-Land